Rückblick: Snow Camp Wald Ostern 2018

Rückblick: Snow Camp Wald Ostern 2018

Man sieht nur selten so viele, so gut gelaunte Jugendliche um 5:30 Uhr am Oberesslinger Bahnhof stehen wie am Ostermontag, denn endlich war es wieder soweit – Startschuss für das Snowcamp Wald am Arlberg. Im Bus wurde nochmal kurz die Wetterlage gecheckt, der für die Woche keine Wünsche offenließ – Start mit 30 cm Neuschnee und Sonne, gefolgt von Sonne mit Sonne und gegen Ende der Woche dann sonnig.

In Wald angekommen hieß es erstmal ab auf die Piste. Für alle ging es am ersten Tag ums Kennenlernen und ums Namen lernen, denn unter die altbekannten Gesichter aus den beiden veranstaltenden Vereinen Schneeschuhverein Esslingen e.V. und TSV Uhlbach, mischten sich auch einige neue Teilnehmer.

Ein normaler Tag im Snowcamp beginnt um 7:30 Uhr mit dem Weckruf der Betreuer, die jeden Morgen gut gelaunt und mit „stimmungsvoller“ Musik versuchen die Teilnehmer aus dem Bett zu locken. Sollte die Musik nicht ausreichen, weil es vielleicht doch etwas wenig Schlaf war, dann kommt das allseits beliebte Megaphon zum Einsatz.

Nach der Stärkung beim Frühstück ging es direkt auf die Piste. (Achtung, eincremen nicht vergessen!) Wie bereits erwähnt hatten wir die ganze Woche über sensationelle Bedingungen. Über 2m Schnee und perfekte Pisten. Den Tag verbringen wir auf der Piste mit einer kurzen Mittagspause um 12:00 Uhr und kurz vor 16:00 Uhr kann man selbst entscheiden, ob man noch die Kraft aufbringt für die letzte Abfahrt ins Tal oder ob man lieber gemütlich mit der Gondel gen Tal schaukelt.

Zuhause im Jugendheim angekommen wartete bereits Edith, die dieses Jahr wieder einige „Schmankerl“ wie Schnitzel Wiener Art, Kaiserschmarrn oder Kasnocken (Käsespätzle) sowie andere Köstlichkeiten bereithielt. Es war mal wieder super lecker, da waren sich alle einig!

Sicherlich ein Highlight war der Abend mit der an „Schlag den Raab“ angelehnten Show „Schlag den Betreuer“, bei der die Moderatoren Kilian und Julian die Betreuer und Teilnehmer in verschiedenen witzigen Spielen gegeneinander antreten ließen. Dabei hielt es keinen der Anwesenden auf den Stühlen. Außerdem gab es die erste Folge von „Wald’s Next Topmodel“. Je nach Motto musste man die teils sehr kritische Jury mit ausgefallenen Kostümen und Outfits überzeugen. Die Zuschauer und die Models hatten sehr viel zu lachen!

Das Team um die Betreuer Julian, Flo, Philipp, Nick, Wilma, Laura, Melle, Konrad, Tobi und Kilian bedanken sich für eine tolle Woche mit viel Spaß, Sonne und Schnee. Wir freuen uns auf nächstes Jahr!

 

No Comments

Give a Reply